Neues DBA mit Australien vor der Ratifizierung

Nach Auskunft des Bundesfinanzministeriums steht das neue Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) zwischen Deutschland und Australien kurz vor der Ratifizierung. Damit wird es zum 1. Januar 2017 in Kraft treten. Zu beachten ist, dass bei Mitarbeiterentsendungen nach Australien für die Berechnung der 183-Tage-Regelung auf die Anwesenheit abgezielt wird. Dabei werden die Tage, die der entsandte Mitarbeiter auf dem fünften Kontinent verbringt, über das entsprechende Steuerjahr hinweg addiert. Aufenthalte vor der entsprechenden Auslandsentsendung – wie Orientierungs- oder Dienstreisen, sogar Urlaubsaufenthalte – können dazu berücksichtigt werden. In Australien beginnt das Steuerjahr jeweils am 1. Juli und endet am 30. Juni. Das nun zur Ratifizierung anstehende DBA ersetzt das Abkommen aus den frühen 1970er-Jahren.

Martin Theobald