Optionen für Rückkehrer

Sie war aufregend, lehrreich, weiterführend, exotisch: die Zeit im Ausland während einer Mitarbeiterentsendung. Doch auch sie geht zu Ende. Rückkehrende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben es jedoch oftmals schwer, im heimischen Unternehmen Fuß zu fassen. Denn auch am angestammten Arbeitsplatz ist die Zeit nicht stehen geblieben.

Deshalb ist es wichtig, sich bereits vor der Entsendung Gedanken über die Zeit nach der Entsendung zu machen. Entsendungsrichtlinien sollte in der Regel auch die berufliche Wiedereingliederung umfassen, dabei den organisatorischen und zeitlichen Rahmen festlegen, den Prozess und vor allem auch Verantwortlichkeiten definieren.

Neben den organisatorischen Vorgaben für den Umzug und das Relocation in die Heimat, sollten – wenn auch keine konkreten Angaben über die weitere Karriere und den künftigen Berufsweg getroffen werden können – der Karriereplanung ein Gerüst gegeben werden. Expats und Transferees